Geschichte

1977  Als Armaturen Grimm in Freiberg gegründet entwickelte sich die Firma schnell zu einem Spezialisten für Einbauspülen und Armaturen.

1995  Spätestens mit der Umfirmierung zur Sedia-Grimm wurde die Erweiterung der Produktpalette deutlich. Der Name Sedia steht im italienischen für „Stuhl“. Damit besetzte Sedia-Grimm zu diesem Zeitpunkt eine Nische in der deutschen Küchenlandschaft. Der dadurch eingeschlagene Expansionskurses führte zu einer Verlagerung der Firma nach Benningen am Neckar.

2004  Mit der Übernahme durch den österreichischen Marktführer HKT Haus- und Küchentechnik stand eine erneute Änderung des Firmennamens an. Unter Sedia Küchentechnik Handels-GmbH wurde ein breites Fundament für den eingeschlagenen Wachstumskurs gelegt.

Heute…  Hat sich die Sedia Küchentechnik als einer der größten Zubehörgroßhändler in der Küchenbranche am Markt etabliert. Mit der Sortimentsvielfalt von aktuell mehr als 7.500 Artikeln stellt sich das Unternehmen täglich sehr großen logistischen Herausforderungen. Dokumentiert wird dies durch einen 24 Std. Lieferservice und einem für viele Produkte bestehenden flächendeckenden Kundendienstnetz.
Unser Logistikzentrum wurde 2015 komplett neu eingerichtet und reorganisiert. Das macht Sedia zu einem Spezialisten für die Abwicklung von Dunstabzugshauben, Kochfeldern, Kochfeldabzügen, Tischen und Stühlen, aber auch für eine enorme Vielzahl kleinster Zubehörartikel.

^